Posts by Alex

    Ich denke da muss ich mal Schritt für Schritt die einzelnen Funktionen mit Debug durchprüfen. Kannst Du mir nochmal so einen Datenbankabzug erstellen wie letztes Jahr, aber mit Daten die das Fehlverhalten zeigen? Dann ziehe ich mir das ins Testsystem und kann dann wahrscheinlich herausfinden an welcher Stelle das Konto falsch gezogen wird.

    Ich habe den Fall jetzt nachgestellt und es kommt das Konto korrekt aus dem Artikel. Warum das bei Dir nicht stimmt müsste man genauer untersuchen. Kannst Du mal nachsehen ob auf Projektebene etwas hinterlegt ist? Gggf. müsste man die Funktion "GetArtikelSteuer" sonst mal mit Deinen Einstellungen debuggen...


    Den Code zur Ermittlung des korrekten Steuersatzes zu verstehen übersteigt meine Fähigkeiten <X

    Es stimmt übrigens, der Steuersatz in % wird immer wie Inland ausgegeben, das ist nicht korrekt, wird aber meines Wissens von Datev auch nicht ausgewertet...

    Unser Januar-Export hat das Problem nicht, habe gerade mal nachgeschaut, das Konto ist in den Firmendaten eingetragen. In der Rechung ist ausgewählt: EU-Lieferung / Lieferschwelle, UST ID ist eingetragen.


    Kontrolliere mal bitte diese Einstellungen, es kann sein dass ohne USTID die Mehrwertsteuer ausgewiesen wird, das ist aber meines Wissens nach steuerlich korrekt.

    Ich könnte das noch einschränkten sodass nur die freigegebenen ohne storniert und angelegt aufgefrischt werden, das sollte dann schneller gehen. Ganz weglassen geht nicht, weil sonst die Auftragsampeln nicht stimmen. Evtl. habt ihr noch Altaufträge die geschlossen werden können?


    Die alte Xentral-Version hatte damit Probleme, deswegen wurde das eingebaut.


    Du kannst auch mal selbst testen, wenn Du in der www/auftrag.php folgende Änderung in Zeile 6806 vornimmst:


    Code
    $openids = $this->app->DB->SelectArr("SELECT id from auftrag WHERE status = 'freigegeben'");

    Habt ihr viele Einträge in der Tabelle? Beim Öffnen des Moduls werden alle Aufträge mit Status <> abgeschlossen für den Autoversand neu berechnet, das dauert etwas.


    Zum Vergleich: unser Testsystem benötigt ca. 7s, das ist ein alter HP Server mit Virtualisierung und Magnetfestplatten. Unser richtiger Server läuft auf SSDs und braucht ca. 3s. Es sind 250 Aufträge <> abgeschlossen.

    Oookay das scheint noch eine Xentral-Altlast zu sein. Ich habe eine Kleinigkeit angepasst sodass jetzt keine Exception mehr kommt. Die Datenbankeinträge kannst Du glaube ich löschen, ich wüsste zumindest nicht für was die gut wären.

    Mal als Idee: Kannst Du in der class.erpapi.php in Zeile 4244 mal bitte folgende Änderung vornehmen?


    Code
    public function ParseUserVars($type,$id,$text, $removeuneused = true)
    {
    if (empty($type)) {
        return $text;
    }
    if(strpos($text, '}') === false) {
        return $text;
    }